Branko Zivotin, katholischer astrologe - prognostiker

Transite und Korrektur des Schicksals

Veröffentlicht am 06. Juli 2020

„Ein weiser Mann kann den vielen Konsequenzen entkommen, die die Sterne versprechen, vorausgesetzt er kennt ihre Natur und weiß, wie er sich auf ihre Ankunft vorbereiten kann“

Obwohl sie oft von "Korrektur des Horoskops" sprechen, ist es streng genommen unmöglich, das Horoskop zu korrigieren - dies ist nur eine Redewendung. Er ist unveränderlich. Sie können jedoch die Darstellung des Horoskops erheblich ändern. Und wie er (oder besser gesagt wir selbst) auf die Prognose reagiert. Dies ist eine der wertvollsten Anwendungen der Astrologie im Allgemeinen und des Transits im Besonderen. Anträge dienen nicht der Prognose, sondern einer vorläufigen Einschätzung dessen, was in der Prognose zu erwarten ist. Und später - um bestimmte wünschenswerte Veränderungen in unserem Leben zu programmieren oder unerwünschte Ereignisse zu vermeiden (weitere Einzelheiten zu diesem Thema finden Sie unter "Astrologie der Persönlichkeitstransformation").

Warum werden Transite hauptsächlich zum Zwecke der astrologischen Transformation einer Person und als Mittel zur Rückmeldung verwendet? Erstens ist der Transit eine der schnellsten Prognosemethoden, mit denen wir die Umstände schnell einschätzen und Entscheidungen schnell treffen können. Anweisungen, Fortschritte und Sonnenbehandlungen sind ebenfalls anwendbar, aber wir werden merklich an Tempo verlieren, wenn wir unser eigenes Schicksal transformieren.

Zweitens, und dies ist wichtiger, sind alle Prognosemethoden außer dem Transit symbolisch. Alle von ihnen sind auf die eine oder andere Weise mit unserer ursprünglichen Geburtsurkunde verbunden, sie sind darin eingeschlossen, wie ein Tiger in einem Käfig. Wenn wir sie zum Zweck der Transformation verwenden, verlieren wir die Aussicht auf Anpassungen, da wir immer in unser Horoskop gehen, in ein geschlossenes System. Transite hingegen haben keinen Anfang und kein Ende, sie treten als Teil in das universelle Ganze ein. Es ist der Transit, der uns zu einem System macht, das für unabhängige, bewusste Veränderungen und Entwicklungen offen ist.

Sie können mit anderen Astrologen so viel streiten, wie Sie möchten, wie zum Beispiel Mars in unserer Geburtsurkunde. Stark ist ein Planet oder schwach, verheißungsvoll oder ungünstig. Dank des Transits hat jeder von uns die großartige Gelegenheit, einfach zum richtigen Zeitpunkt seine Qualität zu überprüfen und wirklich objektive und zuverlässige Informationen zu erhalten. Der ideale Transitaspekt, der die gesamte Natur des Planeten offenbart, ist die Verbindung. Zurück an seinem Platz wiederholt (aktiviert) der Planet genau alle Geburtsverbindungen, sowohl aspektuell als auch dispositionell.

Zwei Arten von Transitverbindungen eignen sich gut für die Qualitätskontrolle des Geburtsplaneten: Sie bringen den Planeten an seinen Platz zurück und durchlaufen ihn durch den Aufstieg der Geburtskarte.

Damit dieser Test objektiv ist, muss die Hauptbedingung erfüllt sein: Die Rückkehr des Planeten an seinen Platz oder die Durchquerung von Asc muss ein „Solo“ sein, nicht als Teil eines Mehrfachtransits. Orbis ist in allen Fällen besser schmaler als in der Prognose. Für schnelle Planeten der maximale Grad von der Geburtsposition. Und Sie sollten Ereignisse unter einem konvergenten Aspekt besonders sorgfältig überwachen.

Mehr Informationen:

Zum Beispiel kehrt die Sonne an ihren Geburtsort zurück. Angenommen, es gibt derzeit keine anderen Transitaspekte für den Geburtsort der Sonne. Eine einfache Möglichkeit zur Selbstkontrolle besteht darin, im Kapitel „Allgemeine Transitfälle“ dieses kurzen Leitfadens eine Liste der Transitmanifestationen der Eigenschaften der Sonne zu finden. Und vergleichen Sie mit welcher der Listen - "Plus" oder "Minus" - es gibt mehr Zufälle im Ereignis und in den psychologischen Ebenen. Dies wird eine objektive Bewertung der Qualität des Planeten und des Entwicklungsstandes zum Zeitpunkt des Transits sein. Je nachdem, wie wir leben, wie wir unsere Sonne „nutzen“, können sich die Ergebnisse der Selbstkontrolle während der nächsten Behandlung merklich ändern.

Eine solche Überprüfung ist für persönliche Planeten äußerst praktisch. Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens ist der Transit dieser Planeten in ihrer Geburtsposition kurzfristig, von Stunden bis zu mehreren Tagen. Zweitens ist die Rückkehr persönlicher Planeten ein ziemlich häufiges und regelmäßiges Phänomen. Und schließlich bilden die Transite dieser Planeten selbst selten signifikante Ereignisse, sie schaffen jedoch immer einen angemessenen psychologischen Hintergrund. Bis zu einem gewissen Grad können Jupiter und Saturn für den gleichen Zweck verwendet werden. Bei diesen Planeten ist es jedoch schwieriger. Aufgrund der geringeren Geschwindigkeit ihrer Bewegung wird die Kontaktzeit viel länger, und es ist notwendig, hier weniger den psychologischen Hintergrund als vielmehr die Reihe von Ereignissen während der Bildung des genauen Aspekts zu überwachen. Außerdem muss ihre Rückkehr an ihren Platz jahrzehntelang warten.

Für höhere Planeten ist es auch möglich, ungefähr den gleichen Trick anzuwenden, obwohl es zu lange dauern wird, bis sie zurückkehren. Daher liegt der Schwerpunkt auf ihren Hauptaspekten für ihre Geburtsposition. Ein weiteres Merkmal höherer Planeten ist, dass ihre Transitaspekte eine Person nicht direkt beeinflussen, sondern nur durch „Leiter“ - durch Septener-Transite. Um den Einfluss des einen oder anderen höheren Planeten zu bewerten, muss daher gewartet werden, bis der schnelle Planet im Mehrfachtransit mit der Konfiguration verbunden ist. Für diese Zwecke sind die drei Hauptfahrzeuge des menschlichen "Ich" am besten geeignet - die Sonne, der Mond und Merkur. Natürlich gibt es eine Ausnahme von der Regel. Für den Fall, dass einer dieser drei Planeten in der Geburtskarte mit dem höheren untersuchten Planeten assoziiert ist, ist es unerwünscht, eine Bewertung durchzuführen, da ein wiederholter Zusammenhang besteht. In diesem Fall werden wir den komplexen Transit und nicht die Qualität des transaturnalen Planeten bewerten.

Beispiel: Nehmen wir an, in unserer Karte ist Uranus 25 Grad Jungfrau im Quadrat mit der Sonne in Zwillingen. Übergang Uranus trat in den 25-Grad-Steinbock ein und bildete eine genaue Trigon zu seiner Geburtsposition. Um den Entwicklungsstand seines Uranus beurteilen zu können, muss auf einen zusätzlichen Aspekt von einem kleinen Planeten gewartet werden, beispielsweise von der Sonne, dem Mond oder dem Merkur, die durch 25 Steinbock oder 25 Jungfrau gehen. Wir werden jedoch gezwungen sein, die Sonne von der Betrachtung auszuschließen, da sie eine Geburtsverbindung mit Uranus hat und dieser Aspekt letztendlich von Bedeutung ist, da dies gleichzeitig eine wiederholte Verbindung und eine Transitanalogie ist. Bei der Prognose müssten wir diesen Transit als Signatur eines zukünftigen Ereignisses berücksichtigen. Wir sind jedoch an einer anderen Bedeutung interessiert, und daher ist es ratsam, den Mond oder Merkur zur Bewertung heranzuziehen.

Die Rückkehr der Planeten und ihrer Aspekte in ihre Geburtsposition ist der beste Weg, um die Untersuchung der Qualität des Planeten zu bewerten. Wenn wir jedoch die Ausarbeitung des Tätigkeitsbereichs, die Ausarbeitung von Häusern, bewerten wollen, ist eine andere Methode besser geeignet: der Durchgang von Transitplaneten durch die Höcker von Häusern. So können wir bewerten, wie freundlich der Planet mit dem Thema des Hauses ist, in das er eintritt. Und auch, wie problematisch das Thema des Hauses selbst ist. Die beste Option für diese Rückmeldung ist, wenn der Planet eine Asc-Verbindung durchläuft. In diesem Fall wird sein Einfluss sehr "transparent" und leicht zu lesen, da es eine direkte Symbolik gibt - die Verbindung des persönlichen "Ich" mit der Funktion des Planeten.

Meine Dienstleistungen:

Es gibt auch eine Einschränkung bei dieser Methode. Wenn die Spitze eines Hauses, das uns interessiert, eine Geburtsverbindung zum Planeten hat, stammt der genaue Aspekt vom Geburtsplaneten - die Methode ist nicht anwendbar. Als Ergebnis des Höckentransits werden wir systematisch den Planetentransit zum Planeten sehen, nicht den Planetentransit zur Spitze.

Zum Beispiel geht der Transit-Mars durch Asc. Mars-Energie, Mars-Kraft, dringt in Ihre Persönlichkeit, Ihren Körper ein. Schlechter Mars bringt Verletzungen, Temperament, Reizbarkeit, Wut, erhöhten Druck und all die Dinge mit sich, die den Mars begleiten. Der gute Mars bietet die Möglichkeit, schnell zu handeln, Probleme zu lösen, dem Körper körperliche Freude zu bereiten und keine Probleme mit sich selbst zu bringen. Eine einfache Möglichkeit zur objektiven Selbstkontrolle besteht darin, im Kapitel „Allgemeine Transitfälle“ dieses kurzen Leitfadens eine Liste der Manifestationen der positiven und problematischen Eigenschaften des Mars zu finden. Und vergleichen Sie mit welcher Liste es mehr Übereinstimmungen auf Ereignisebene und im psychologischen Zustand gibt. Befindet sich die Venus jedoch in der Geburtsurkunde von Asc oder befindet sich die Sonne genau auf dem Quadrat bis zum Asc-Grad, werden wir den Transit des Mars durch Asc systematisch als Verbindung mit der Venus oder als Quadrat zur Sonne wahrnehmen. Aspekte von Planeten zu Planeten haben Vorrang vor Aspekten von Planeten zu Höckern von Häusern.

Kann eine Veranstaltung ohne Transit stattfinden?

Schicksalhafte, wichtige Ereignisse - normalerweise nicht. In der Astrologie gibt es jedoch keine Regeln ohne Ausnahmen. Und Transite zeigen fast immer, wie die „Versprechen“ von Direktionen, Fortschritten, Solarien oder anderen Prognosemethoden in unser Leben kommen. Es gibt jedoch zwei Situationen, in denen der Transit während lebenswichtiger Ereignisse nicht offensichtlich ist.

Die erste solche Situation sind Massen- und Gruppenveranstaltungen. Insbesondere damit war das alte Argument der Kritik an Astrologen verbunden. Wie ist es möglich, dass alle Bewohner der eroberten Stadt (abgestürztes Flugzeug) auf einmal starben? Dies hat einen ganz bestimmten Grund. In der Astrologie gibt es eine Hierarchie von Horoskopen. Jedes Horoskop höherer Ordnung hat Vorrang bei der Beurteilung vor der Karte unterhalb des Levels. Das Geburtshoroskop hängt vom alltäglichen Kontext ab und ist ihm untergeordnet. Genauso wie eine Horary-Karte mit dem Geburtshoroskop des Abfragenden übereinstimmen muss. Wenn sich die Situation auf die weltliche Ebene auswirkt, können wir in Situationen hineingezogen werden, die allen gemeinsam sind und die auf dem Weg durch das Geburtshoroskop nicht offensichtlich sind. Selbst wenn wir die weltliche Astrologie nicht kennen, aber wir wissen, dass das Ereignis durch eine gemeinsame Tradition verursacht wird, wird es eine ähnliche Situation geben. Beispielsweise wird der Transit nicht angezeigt. warum wir als Kind zur Schule gegangen sind (jeder geht in einem bestimmten Alter zur Schule). Sie werden nur zeigen, wie dies geschieht, was zu diesem Zeitpunkt für uns wichtig sein wird.

Die zweite Situation ist viel seltener und wird nicht von allen Astrologen erkannt. Vorhersagemethoden in der Astrologie haben ein interessantes Merkmal: Nicht alle Menschen sind gleichermaßen anfällig für die eine oder andere spezifische Art von Vorhersage. Für jemanden auf der Geburtsurkunde arbeiten Direktionen wie am Schnürchen, aber Sonnenstudios sind nicht so informativ. Für jemand anderen beschreiben die Fortschritte das Leben, das sie gelebt haben, sehr genau, aber die Direktionen selbst der Planeten auf den Planeten sind uninteressant. Dies passiert auch beim Transit, aber sehr selten. Angesichts dessen ist meistens Übung. So stellen beispielsweise der bereits erwähnte B. Brady sowie D. Cunningham fest, dass solche Situationen selten sind, aber für praktizierende Astrologen leider real sind.

Abschließend möchte ich Sie vor dem populären Fehler der Anfänger warnen. Bei dem Versuch, die Transite rückwirkend auf bereits eingetretene Ereignisse zu analysieren, verlieren viele die Tatsache aus den Augen, dass das Leben vielfältig ist und sich die Perspektive, in der wir die Welt sehen, mit dem Alter ändert. Und vielleicht werden wir im Laufe der Zeit die Wichtigkeit und Bedeutung dessen, was geschieht, überschätzen.

Unser Leben ist ständig mit verschiedenen Ereignissen gefüllt. Zum Beispiel hatten wir an dem Tag, an dem wir zum ersten Mal eine neue Position einnehmen, möglicherweise einen vorübergehenden Streit mit unserem Ehepartner, wurden auf dem Weg zur Arbeit „gekürzt“, außerdem reparieren wir das Haus seit einem Monat und planen, morgen zu gehen Eltern auf dem Land. Und das alles vor dem Hintergrund von Sodbrennen, das von gestern anhält. Der beginnende Astrologe, der das Transitbild analysiert, ist unerfahren und neigt immer dazu zu glauben, dass alle Transite am Tag seines Amtsantritts genau mit dem Amtsantritt verbunden sind. Ihm wurde gesagt (oder er glaubt es), dass dies die Hauptsache und daher das einzige Ereignis des Tages ist. Das ist völlig falsch. Wichtig bedeutet nicht das Einzige. Wichtig für uns heute kann in einigen Jahren zweitrangig werden.

Die Folgen eines solchen Fehlers sind oft falsche Überzeugungen. Nachdem der beginnende Astrologe im Transit der Ernennung zum Beispiel die Verbindung des Mars mit der Spitze des VI-Hauses gesehen hat, kann er aufrichtig davon überzeugt sein, dass das VI-Haus für die neue Arbeit verantwortlich ist und dieses Modell ständig und überall verwenden wird, da „es so funktioniert hat“.